Ellen Beate Storrer - 01920 Haselbachtal OT Möhrsdorf - Telefon (03578) 730 753 - e-Mail ebs.hasel@t-online.de
Home Aktuelles Wochenende mit Gunther Vick
Mittwoch, den 14. Mai 2014 um 16:08 Uhr

Ein Wochenende mit Gunther Vick vom 25.4. bis 27.4.14 auf dem Haselhof

Endlich war es wieder soweit und Gunther, Reitlehrer FN, gab einen Lehrgang auf dem Haselhof in Möhrsdorf Nahe Dresden.  Da ich weiß, dass er sehr viel Wert auf die klassische Reitausbildung legt, war es für mich Grund genug in der Nacht von Freitag auf Samstag von Osnabrück nach Dresden zu reisen.
Am Samstagmorgen kam ich um 9.30 Uhr ein wenig müde, aber voll freudiger Erwartungen auf dem Haselhof in Möhrsdorf an. Wir waren zehn Kursteilnehmer und die ersten waren schon dabei, ihre Pferde fertig zu machen. Da ich in Gruppe 2 war, hatte ich noch etwas Zeit bei der ersten Reitstunde zuzuschauen, bevor ich mir den Hengst Nidur satteln durfte.

Und dann begann meine 1. Reitstunde bei Gunther; wir sollten erst mal unsere Gerten bei Seite legen und ein paar Gymnastik- und Dehnübungen machen, denn „wenn wir von den Pferden verlangen, dass sie sich dehnen und biegen sollen, müssen wir das auch tun“, meinte Gunther mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Nach der morgendlichen Gymnastikeinheit durften wir aufsitzen und es ging los im Schritt. Da wir zu fünft in einer Gruppe waren, musste man gut aufpassen, dass man sich nicht gegenseitig in die Quere kam.
Nach vielen Biegungen, Tipps und einer guten Stunde später waren wir fertig. Nachdem wir die Pferde versorgt und weggebracht hatten, konnten wir uns um unser Wohl kümmern, denn es gab leckeres Mittagessen in gemütlicher Runde in der Reiterstube.

Nach der Stärkung ging es dann in die zweite Tageshälfte. Vorher haben sich wieder alle auf dem Boden und dieses Mal auch auf dem Pferd gedehnt. Danach ging es mit dem Gymnastizieren der Pferde weiter. Später durften wir den „zweiten Gang“ einlegen, wie Gunther gerne sagte, und danach sogar den „Dritten“.
Nach dieser Einheit neigte sich der Tag dem Ende zu. Abends waren wir alle zusammen in Großröhrsdorf beim Italiener und haben herzhaft gegessen und gelacht. Wir saßen gemütlich beisammen, es wurden lustige Geschichten erzählt und viele Erfahrungen ausgetauscht.

Am nächsten Morgen ging es wieder um 10 Uhr mit der ersten Gruppe los. Bevor wir aufsaßen, begannen wir, wie sollte es auch anders sein, mit Dehnübungen. Danach ging es zu Pferde los im Schritt. Diesmal stand Stangenarbeit auf dem Plan. Nachdem die zweite Gruppe fertig war, neigte sich der Lehrgang dem Ende zu. Wir aßen noch gemeinsam zu Mittag und mit einer kleinen Abschlussbesprechung war das Lehrgangswochenende leider schon vorbei.

Die Reise hat sich für mich voll gelohnt, der Lehrgang war einfach nur super und wird mir in Zukunft sehr helfen. Gunther ist auf jeden individuell eingegangen, man konnte nichts vor ihm verstecken, denn er hat immer alles gesehen. Ich würde jedes Mal gerne wieder mitmachen.

In diesem Sinne vielen Dank an Gunther, an das Haselhofteam für die Organisation und an Ellen Beate für die super Verpflegung.

Svenja Merfeld