Ellen Beate Storrer - 01920 Haselbachtal OT Möhrsdorf - Telefon (03578) 730 753 - e-Mail ebs.hasel@t-online.de
Home Aktuelles 04.01.2015: 1. Lehrgang von Angie Storrer auf dem Haselhof
Montag, den 26. Januar 2015 um 12:10 Uhr

04.01.2015: 1. Lehrgang von Angie Storrer auf dem Haselhof

Der 04.01.15, ein Sonntag, das Wetter, nun ja, nicht gerade frühlingshaft, zehn Uhr. Ein Szenario, bei dem wohl die meisten eher ungern das Haus verlassen. Aber nicht wenn es heißt: Reitlehrgang mit Angie auf dem Haselhof, dann treffen sich nämlich genau dort etliche  Reiter, um sich, schon gleich zum Jahresbeginn, das wohl wichtigste des Reitens wieder in Erinnerung zu rufen – Hilfengebung und ein korrekter Sitz.
Dann ging es auch schon los, bei einer Tasse Tee widmeten wir uns zuallererst der Theorie. Es wurde das Wissen über die Anwendungsbereiche und korrekten Ausführungen von Gewichts-, Schenkel- und, wenn auch eine eher ´unwichtige wichtige Hilfe`, wie Angie es formulierte, Zügelhilfen zusammengetragen. Und da Praxis bekanntlich zum besseren Verständnis beiträgt, hatte Angie auch etwas mitgebracht. Es war, man mag es glauben oder nicht – ein Hocker (Balimo). Dieser brachte aber eine Besonderheit mit sich, anstatt auf festen Beinen zu stehen, war die Sitzfläche mit einem Kugelgelenk auf dem Hockerbein befestigt, eine wackelige Angelegenheit. Und beim ersten Probesitzen schwankte auch noch der eine oder andere wild von einer zur anderen Seite. Man hatte sich aber schnell an dieses Ersatzpferd gewöhnt und Dinge, die erst unmöglich schienen, verursachten auf einmal Aha-Effekte. Es wurden individuelle Schwächen betrachtet, damit diese beim Reiten zusätzlich beachtet werden konnten.
Jetzt ging es daran das Gelernte auszuprobieren und zu sehen, ob alles noch genauso klappt, wenn sich unter dem Reiter nicht ein Hocker, sondern ein Pferd befindet. Die erste Gruppe begann also daran zu arbeiten, durch die feine und präzise Ausführung der Hilfen harmonische Paraden zum Halt mit einem ebenso harmonischen Anreiten sowie gebogene Linien zu reiten.
Nach einer Aufwärmpause, in der uns Ellen Beate lecker bekocht hatte, hieß es dann für die zweite Gruppe praktische Arbeit. Auch Gruppe eins sattelte später wieder die Pferde, um in die zweite praktische Arbeitsphase des Tages überzugehen. Das Lehrgangsthema stand natürlich wieder im Vordergrund und so wurde weiter an Paraden zum Halt, kombiniert mit Schlangenlinien, gearbeitet, sowie das Schenkelweichen und auch viele Trab-Schritt Übergänge geübt.
Und so ging ein toller und besonders lehrreicher Tag auf dem Haselhof zu Ende!
Ein herzlicher Dank geht an Angie, Ellen Beate und Lena, dafür, dass sie uns diese eher trüben, kalten Tage durch ihren tollen Einsatz mit Sonne füllen!

Sophia Mögel