Ellen Beate Storrer - 01920 Haselbachtal OT Möhrsdorf - Telefon (03578) 730 753 - e-Mail ebs.hasel@t-online.de
Home Aktuelles
Freitag, den 01. Juli 2016 um 23:28 Uhr

Islandpferde-Fußballspiel auf dem Haselhof

2016-07-01
Foto: Ellen Beate Storrer

Nicht nur unsere Freunde auf der Insel sind von der unglaublichen Leistung der isländischen EM Equipe total euphorisiert, auch die gesamte Islandpferdefan-gemeinde steht voll hinter dieser gigantischen Mannschaft.

Dies inspirierte unsere Reitferienkinder, da ja nicht nur die Isländer, sondern auch ihre Pferde Fußball spielen können, selbst ein Islandpferde-Fußballmatch durchzuführen.

Der Haselhof wäre nicht der Haselhof, wenn nicht sofort das gesamte Team hinter der kreativen Idee unserer Ferienkindern gestanden hätte und alles mitorganisierte.

Mit viel Akribie und großer Geduld von Lena wurden für alle Spieler inkl. Torwarte und Schiedsrichter die entsprechenden T-Shirts entworfen und bemalt, dann wurden die Pferde noch entsprechend mit Nummern etc. versehen.

Es wurde hart gekämpft aber immer sehr fair und stets zum Wohle der Pferde gespielt.

Der klare Sieger war am Ende die Mannschaft in blau, also die für Island gestarteten Spieler.

Jetzt können wir nur noch hoffen, dass es auch Island am Sonntag gelingt, die Franzosen zu schlagen.

Wir alle drücken die Daumen!!!!!

Wer nun Lust bekommen hat, kann sich gerne mal ein Islandpferde-Fußballspiel auf dem Haselhof im Haselbachtal nahe Dresden anschauen.

Das Team Haselhof


2016-06-28-2
Foto: Ellen Beate Storrer

Am Dienstag, dem 28.06.2016, veranstalteten die Ferienkinder auf dem Haselhof eine eigene Fußball-EM.

Zuerst ging es ohne Pferde auf den Fußballplatz. Dort spielten sie Deutschland gegen Island, denn ihre Vorstellung war, dass diese beiden im EM-Finale aufeinander treffen. Am Ende gewann Island mit 9:7.

Am nächsten Tag wurden T-Shirts als Trikots bemalt. Es gab alles vom Schiedsrichter bis zum Torwart. Danach ging es auf den Reitplatz, die Pferde an den Ball gewöhnen. Nachdem die Pferde Bekanntschaft mit dem Ball gemacht hatten, spielten sie los. Das erste Tor für Island fiel nach einer halben Minute. Und so ging es weiter, bis es 5:0 stand, trotz des voran gegangenen Spiels hatten einige Pferde immer noch Respekt vor dem Ball. Nach einem Tor von Deutschland stand es 5:1 und Deutschland schöpfte neue Hoffnung. Trotz dessen schoss Island kurz vor Spielende noch ein Tor. Am Ende stand es 6:1 für Island. Und damit war Island in beiden Spielen der klare Sieger. Aber auch Deutschland hatte sich große Mühe gegeben.

Jetzt hoffen die Ferienkinder, dass das richtige EM-Finale genauso ausgeht.

Marie Fabienne Rust

 
Donnerstag, den 23. Juni 2016 um 22:57 Uhr

Intensiv Training Haselhof 18.6.16

2016-06-18
Foto: Lena Merfeld

Was ist nicht wichtiger, als die Beziehung zwischen Reiter und Pferd?

Beim heutigen Lehrgang "gelassenes Pferd zu Fuß" wurde jeder von uns unter Beweis gestellt: Verschiedene Stationen mussten in Ruhe bewältigt werden, die Pferde wurden geführt und als Hilfsmittel durfte die Gerte verwendet werden. Je ausgeglichener wir waren, desto ausgeglichener und vertrauter waren auch die Pferde. Das stetige Loben der Pferde bei der richtigen Ausführung gehörte ebenso dazu, denn es gab dem Pferd eine Bestätigung seines Verhaltens. Angie unterstützte und leitete uns sehr gut an. Am Ende des Lehrganges war klar: Nur mit Geduld, Gelassenheit und korrekter Anweisung des Reiters reagierten die Pferde ebenso. Denn sie sind so feinfühlig und deuten jede Haltung des Menschen sogleich.

Angie vertraute mir ein super tolles, junges Pferd an, welches die Stationen mit mir zusammen gut meisterte. Jeder kleinste Erfolg beim Bewältigen der Stationen, war ein sehr großer Erfolg für uns zwei.

Danke dem Haselhof-Team für den gelungenen Vormittag!

Ilka Reichert

 
Dienstag, den 14. Juni 2016 um 12:15 Uhr

Kinder- und Jugendlehrgang auf dem Haselhof

2016-06-11-12 anny
Foto: Judith Sobe

Getreu dem Motto „Kinder an die Macht“, drehte sich am Wochenende auf dem Haselhof alles um unsere Kinder.

12 junge Damen (leider ohne Jungsquote) zwischen 6 und 15 Jahren konnten ihre geliebten Pferde 2 Tage lang in vollen Zügen genießen. Dem Wettergott ein herzliches Dankeschön, der große Regen kam erst nach Ende des Lehrgangs.

Neben Reiten, Theorie und ganz viel Spaß, gab es auch eine sehr anschauliche Lehreinheit zum Skelett des Pferdes und wer durfte dafür herhalten, natürlich Angie´s „alter“ Turnierprofi, ihr Sternchen.

Aber auch die Eltern kamen beim gemeinsamen Grillabend voll auf ihre Kosten, und der eine oder andere kann sein pferdeverrücktes Mädchen nun etwas besser verstehen.

Ihr wart eine tolle Truppe, Wiederholung versprochen.

Das Team vom Haselhof

2016-06-11-12 sternchen
Foto: Lena Merfeld
2016-06-11-12 platz
Foto: Birgit Sobe

 
Dienstag, den 07. Juni 2016 um 09:54 Uhr

Dressurlehrgang am 29.05.2016 auf dem Haselhof bei Dresden

2016-05-29-ilka
Foto: Ilka Reichert

Klassische Dressurarbeit? - weit gefehlt
Sonntag 10 Uhr und alles schläft?
Nicht so auf dem Haselhof, wenn wieder einmal zu einem der abwechslungsreichen Lehrgänge mit Angie Storrer geladen ist, dieses Mal zu dem Thema:
"Dressurlehrgang: sinnvolle Dressurarbeit für das tägliche Training".

2016-05-29-angie
Foto: Verena Eiwen

Aber wer nur klassisches Dressurgeschehen, wie auf Tunierplätzen üblich, erwartet hatte, der musste teilweise umdenken. Offensichtlich hatte sich Angie im Vorfeld auswärts inspirieren lassen (Lehrgänge bei Manolo Mendes und Barbara Welter-Böller). So erinnerten einige der Übungen an die Arbeit der südamerikanischen Gauchos.
Allerdings wurden in Ermangelung der Stiere - und wohl auch aus Sicherheitsgründen - die Rinder durch Pylone ersetzt. Aber auch so stellten die Aufgaben durchaus eine Herausforderung dar (Die Verfasserin dieser Zeilen musste beispielsweise daran erinnert werden, zwischendurch das Atmen nicht zu vergessen).

Reiter wie Pferde waren dankbar für die eingeschobenen entspannenderen Phasen.

Karin Lander

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 19